Flughafen Leipzig

Top Städteflüge: Leipzig

Flughafeninfo

Anschrift

Leipzig

Leipzig


Verkehr

Bewertungen

Geschäfte:

Shopping:

Dienstleistungen:

Gastronomie:

Parkmöglichkeiten:

Erreichbarkeit:

Ortszeit

Flüge nach Leipzig

Preis Airline Abflug Ankunft Dauer Stopps

Der Flughafen Leipzig - Halle auch Flughafen Schkeuditz genannt, liegt zwischen den Großstädten Leipzig und Halle (Saale) nahe der Stadt Schkeuditz in Sachsen. Der Flughafen wurde am 18. April 1927 in Betrieb genommen und hat vor allem im Bereich des Luftfrachtverkehrs internationale Bedeutung. Gemessen an der Zahl der Passagiere liegt der Flughafen an zwölfter Stelle in Deutschland, gemessen an der Fracht an achter Stelle. Ganzjährig werden rund 40 Ziele nonstop angeflogen, davon sieben innerdeutsche Verbindungen (Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln/Bonn, Nürnberg, München, Stuttgart). In der Sommersaison (April–Oktober) wird das Flugprogramm regelmäßig erweitert; als achtes innerdeutsches Ziel wird die Insel Sylt bedient. Frachtfluggesellschaften am Standort sind DHL, Lufthansa Cargo  und künftig das gemeinsame Tochterunternehmen AeroLogic. Außerdem befindet sich eine Wartungsbasis für Großfrachtflugzeuge vom Typ Antonow An-124  auf dem Flughafen. Interkontinentale Flüge werden in großer Zahl im Frachtflugverkehr durchgeführt. Dazu kommen noch Passagierflüge im Charterflugverkehr zu außereuropäischen Ferienzielen. Der Bereich Luftfracht wächst weiterhin stark, da es am Flughafen derzeit kein Nachtflugverbot gibt. Zu Beginn der Sommerflugsaison 2008 gilt ein Nachtflugverbot nur für Passagierflüge.